DIN EN ISO 9001:2015 – Alles zur Qualitäts-Management Norm

Bei der DIN EN ISO 9001:2015 handelt es sich um eine internationale Zertifizierungs-Norm. Die ISO 9001 gehört zur Reihe der DIN EN ISO 9000 ff. Sie dient einem weltweit anerkannten Standard, der die Anforderungen an ein wirksames und erfolgreiches Qualitätsmanagement in einem Unternehmen definiert.

Definition ISO 9001:

Die ISO 9001 Norm legt die Anforderungen fest, die es im Rahmen eines allgemein anerkannten Qualitätsmanagementsystems in einem Unternehmen zu erfüllen gilt. In einer ISO 9001 Zertifizierung wird überprüft, ob alle Anforderungen der Norm im Unternehmen erfüllt wurden.

Warum ist eine ISO 9001:2015 Zertifizierung notwendig?

Für Unternehmen bietet die Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 die Möglichkeit der Beweislastumkehr im möglichen Schadensfall. Grundsätzlich muss ein Unternehmen bei einem Schadensfall nachweisen, dass alles getan wurde, um den Fehler zu erkennen, zu vermeiden und dauerhaft zu beseitigen. Dies erfolgt über entsprechende Dokumentationen in einem Qualitätsmanagement-System.

Weitere Vorteile einer ISO 9001 Zertifizierung:

- höheres Vertrauen bei Kunden und Partnern
- Steigerung der Kundenzufriedenheit
- Besseres Controlling von Prozessen
- Kostentransparenz
- Gewinnoptimierung

Veränderungen ISO 9001:2008 vs ISO 9001:2015?

Durch die Veröffentlichung der neuen DIN EN ISO 9001:2015 im Jahr 2015 haben gab es einige Veränderungen und Anpassungen in den Zertifizierungs-Standards. Im Vergleich zur Iso 9001:2018 wurden die Anforderungen an das Führungspersonal sowie die Qualitätsverantwortlichen deutlich erhöht.

Zusammengefasst lassen sich folgende Veränderungen hervorheben:

1. Strategische Ausrichtung des Unternehmens

Das Qualitätsmanagementsystem muss zukünftig in die Strategieentwicklung des Unternehmens eingebunden werden. Das Führungspotenzial muss gewährleisten, dass die Qualitätsziele mit der strategischen Ausrichtung vereinbar sind. Die neue ISO 9001 Norm fordert zusätzlich die Erfassung externer Faktoren, wie z.B. im gesetzlichen, oder sozialen Bereich. Deren Relevanz bemisst sich an ihrem Einfluss, die sie auf die Ziele und das Ergebnis des Qualitätsmanagementsystems haben.

2. Größere Zielgruppen

In der ISO 9001:2015 müssen die relevanten und interessierte Partein festgelegt werden. Beispiele hierfür sind Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, aber auch Kooperationspartner. Die 2015er Norm knüpft in der Folge eine stärke Bindung zum Kunden und ermöglicht somit einen höheren Qualitäts-Standard.

3. Entwicklung im Prozessmanagement

Der prozessorientierte Ansatz wird bei der DIN EN ISO 9001:2015 noch stärker in den Vordergrund gestellt und erfüllt die Forderung nach einem umfassenden Prozessmanagement. Folgende Faktoren sind neu hinzu gekommen: Leistungsindikatoren zur Prozesslenkung, Verantwortungen und Befugnisse sowie Risiken und Chancen, die die Erreichung der Zielsetzung der Prozesse beeinflussen könnten.

4. Neue Verantwortlichkeiten

Seit jeher ist das Thema der Verantwortlichkeiten ein großer Diskussionspunkt. Die ISO 9001:2015 nimmt die Führungsetage für das Qualitätsmanagement stärker in die Pflicht. Die Mitarbeiter sollen  stärker in den Entwicklungsprozess eingebunden werden, so dass Sie zum Erfolg des QMS eigenständig beitragen können. Der interne Qualitätsmanagementbeauftragte ist in seiner aktuellen Form nicht mehr zwingend notwendig und kann sich verstärkt anderen Themenbereichen widmen.

5. Mehr Freiheiten bei der Dokumentationspflicht

Die Dokumentation lässt sich seit der Revision der Iso 9001 Norm freier gestalten. Ein QM-Handbuch wird nicht mehr in seiner starren Form gefordert. Die Norm passt sich hier dem modernen Zeitgeist an und erlaubt auch Web-basierte und EDV gesteuerte Lösungen. Das Handbuch in Papierform ist nicht mehr erforderlich.

Die expliziten Anforderungen der DIN EN ISO 9001:2015 können auch direkt beim Deutschen Institut für Normung nachgelesen werden.

 

Die nächste Norm: DIN EN ISO 9001:2023

Während sich manch ein Unternehmen noch mit den neuen Anforderungen genauer auseinandersetzen muss, arbeitet die Internationale Organisation für Normung (ISO) bereits an der nächsten Revision des ISO 9001 Standards. Die Veröffentlichung einer neu revidierten ISO 9001 ist für 2023 geplant.

Nach der großen Revision im Jahr 2015 ist im Jahr 2023 nur ein kleines Update geplant, dass in erster Linie bereits vorhandene Inhalte konkretisiert und nachschärft.

 

Sie sind auf der Suche nach einem Berater für die Zertifizierung nach ISO 9001:2015?

JETZT ANFRAGEN